Lädle

Ursel Beck3 min read

24. Juli 2020 3 min read

author:

Ursel Beck3 min read

Reading Time: 3 minutes

Wer auf der Suche nach einem neuen Uhrenarmband ist und sich fern ab des Mainstreams etwas beschaffen möchte ist bei Ursel Beck in der Bleichstraße an der richtigen Adresse. Im Licht durchfluteten Verkaufsraum kannst du dich bei einer Tasse Kaffee ganz entspannt beraten lassen. Ursula erzählt uns im Interview, wie alles begann.

 Wer bist du und was machst du? 

Ich heiße Ursula Beck, habe eine Firma gegründet und verkaufe Uhrenarmbänder überwiegend an EEinzelhändler, wie z. B. Juweliere. Seit wir 2015 hier sind, kann ich auch Uhrenarmbänder an den Endkunden verkaufen. Diese beinhalten über 40 Modelle mit jeweils verschiedenen Farben. Erfahrung habe ich jetzt schon seit über 40 Jahren, da ich auch in der Manufaktur meines Vaters aufgewachsen bin, welcher Uhrenarmbänder mit seinem Bruder und Vater zusammen hergestellt hat. Ich habe mich dann vor mehreren Jahren selbständig gemacht, also im Ver- und Ankauf. Zudem machen wir auch Einzelanfertigungen. 

Warum wurde Ursel Beck eröffnet bzw. die Marke initiiert? 

 Damals hat die Produktion aufgehört und ich habe mich dementsprechend selbständig gemacht. Da ich schon im Verkauf war, schon Kontakt mit den Kunden hatte und mir es sehr viel Spaß gemacht hat, wollte ich den Uhrenarmbandhandel selbständig weiterführen. Mein Hauptjob beinhaltet, zu den Kunden – also den Juwelieren – zu gehen und die Uhrenarmbänder zu verkaufen und das Lager aufzufüllen. Seit Neuem habe ich auch einen Onlineshop. Ursel Beck ist also die Weiterführung der ursprünglichen Firma meines Vaters, nur ohne Manufaktur. 

 Was verbindet dich mit Pforzheim? 

Ich bin hier zur Schule gegangen, ins Hilda Gymnasium. Und hab anschließend auch meine Ausbildung hier abgeschlossen. Es ist Heimat. 

Worauf bist du besonders stolz? 

Auf Annabell. Sie hat sowas Tolles aus unserer Firma und der ehemaligen Produktion geschaffen. Ich bin jeden Tag froh, in so einem schönen Ambiente arbeiten zu können. Dieses Gebäude vor allem war eine sehr tolle Wahl als Feststandort. Es ist denkmalgeschützt und in der Nähe der Innenstadt und wunderschön eingerichtet. Ich bin stolz darauf, hier arbeiten zu können. 

Was ist das Schönste, was dir bis jetzt mit Ursel Beck passiert ist? 

Als wir hier her gezogen sind vom Enzkreis in die Stadt rein. Man ist präsenter hier und hat mehr Kontakt zu der Stadt. Es ist eine Bereicherung, hier vor Ort arbeiten zu können und auch den Juwelieren und Goldschmieden von Pforzheim eine Location bieten zu können. 

 Was wird bei dir am häufigsten gekauft?

 Das „Anti Plus“, welches ein ganz normales schwarzes Band ist, jedoch mit einer antiallergischen Schließe. Aktuell ist das vegane Band auch sehr beliebt. 

Was sollte sich in Pforzheim verändern?

 Ich finde, dass die Stadt gegen die Bürger arbeitet. Ich habe immer das Gefühl, dass die Stadt die Bürger nicht mag. Ich bin schon für Ordnung, aber man sieht, wie schwierig es für Fahrradfahrer, Reiter und Autofahrer hier ist. Man sollte die Menschen dazu treiben, in die Innenstadt zu kommen und nicht mit den Parkpreisen und vehementem Ticketverteilen abschrecken. Ich bekomme einfach das Gefühl als Bürger und Geschäftsinhaber, dass die Stadt gegen mich arbeitet.

Ich bezahle Gewerbesteuer und trotzdem müssen meine Kunden direkt vor dem Laden fürs Parken zahlen. Es gibt nahezu keine freien Parkplätze. Zudem wäre es besser, wenn die Stadt dem Einzelhandel helfen würde. Es wird ja immer davon gesprochen, die Stadt und Innenstadt schöner zu gestalten und da gehört der Einzelhandel einfach dazu. Da fühlt man sich mit vielen Kleinigkeiten so, als wäre das nicht der Fall. Alleine um einen Aufsteller vor mein Geschäft zu stellen, muss ich im Jahr 120 Euro zahlen. Dadurch schreckt man Leute ab und in der Innenstadt gibt es leider nicht mehr viel Einzigartigkeit und Vielfalt, nur dieselben Euroläden oder Friseure.

  • Monday9 – 13 | 15 – 18 Uhr
  • Tuesday9 – 13 | 15 – 18 Uhr
  • Wednesday9 – 13 Uhr
  • Thursday9 – 13 | 15 – 18 Uhr
  • Friday9 – 13 | 15 – 18 Uhr
  • Saturday9 – 12 Uhr
  • SundayGeschlossen
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

X